Let learning happen: Wohin sich unser Bildungssystem bewegen sollte

„School as we know them are obsolete“, sagt der Bildungswissenschaftler Sugata Mitra im sehenswerten Ted-Talk „Build a School in the Cloud„. Das vom britischen Empire gegründete und noch heute gängige Bildungssystem, in dem alle Menschen das Gleiche lernen, um allen Menschen das Gleiche zu vermitteln, sei überflüssig geworden, so Mitra. Zudem versuche dieses Bildungssystem über Drohungen Wissen zu vermitteln.

Es sei nicht mehr nötig zu drohen, damit wir lernen, sagt Mitra. Vielmehr gelte: Am besten lernt, wer  lernen will. Etwa, weil er eine Lösung sucht und für diese Lösung Wissen benötigt. Und: Aufnahmebereit sind wir vor allem dann, wenn wir gegenseitig voneinander lernen können. Der Bildungswissenschaftler Sugata Mitra zeigt anschaulich, dass die Technik von heute die Voraussetzungen für diese Formen des Lernen geschaffen hat.

Wie lange es wohl dauern wird, bis diese Erkenntnisse in unserem staatlichen Bildungssystem Fuß fassen? Meine Vermutung: Nie. Institutionen neigen nicht dazu, sich selbst abzuschaffen.


Keinen Post verpassen? Folgen Sie dem Pixelökonom auf Facebook, Twitter, Google+ oder abonnieren Sie den RSS-Feed.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s