The pride of Germany

How the debt brake is becoming a dominant topic in the looming election campaign This post is part of the mailing “Making Sense of Germany”. Subscribe here for free. Life in Germany is still all about the pandemic. The lockdown (retail and restaurants are closed so are most of the schools and child care) that …

What would you do as head of AstraZeneca?

Germany launched its mass Covid-19 vaccination programme on December 27. More than a month later, nothing much has happened. Over-80s were supposed to be inoculated first, along with care home residents, but tens of thousands of eligible Germans have yet to get the shot. This mess is the same across much of the EU due …

Voluntary or mandatory? An economic perspective on the Corona debate

There has been a vigorous debate here in Germany since the beginning of the pandemic if measures to contain the pandemic should be primarily voluntary or mandatory. Should wearing masks be obligatory? Could cultural events be happening? Should journeys be allowed? Any discussion had one question in common: Should each individual behave in autonomous responsibility …

What if the public sector worked like Biontech

It took Biontech and other pharmaceutical companies less than a year to develop a successful vaccine against Covid_19. Imagine health authorities had adapted that fast; digital equipment was acquired, software improved, and new jobs built up. That would mean the trinity of testing, tracking, and quarantining would work as it does in countries with low …

What does the all-time high of the DAX mean during the pandemic?

This morning I listened to the radio where somebody expressed a – I believe – common opinion. The opinion referred to an (at first sight) apparent correlation. On the one hand, the so-called DAX index (a blue-chip stock market index consisting of the 30 major German companies trading on the Frankfurt Stock Exchange) is trading …

Mindestlohn: Dreisatz rechnen im Experten-Gremium

Was ist zukünftig einer der einfachsten Jobs der Welt? Mitglied der Mindestlohn-Kommission zu sein. Jedenfalls dann, wenn Finanzminister Hubertus Heil sich durchsetzt und dem Gremium neue Vorgaben machen darf. Heil will der Kommission aufgegeben, den Mindestlohn zukünftig auf 60 Prozent des Durchschnittslohns zu erhöhen. Dafür braucht es vornehmlich eine einzige Kompetenz, nämlich per Dreisatz rechnen …

Zur Ökonomie des Büroverhaltens in einer Pandemie

Unternehmen und ihre Mitarbeiter gehen mit der Pandemie unterschiedlich um. Die einen arbeiten weiter vollständig im Homeoffice, andere sind zur umfänglichen Büropräsenz zurückgekehrt. Die meisten haben Formen dazwischen gefunden. Verhalten im Büro während einer Pandemie ist vermutlich Neuland für die Verhaltensökonomie. Eine interessante Frage: Wie verhält sich der Mensch in Situationen, auf die er nur …

Das Dilemma der Wissenschaft

Wissenschaftler müssen im Umgang mit der breiten Öffentlichkeit mit einem – vermutlich häufig frustrierenden – Dilemma leben. Wissenschaft gibt uns Sicherheit. Sie kann den Weltenlauf erklären, die Zukunft in Teilen vorhersagen, Krankheiten heilen. Sie hat die Religion als Gewissheitenbringer gegen die Unsicherheiten des Lebens abgelöst. Gleichzeit lebt die Wissenschaft von der Falsifizierung. Die Widerlegung ist …

Mit Wohlfahrtsökonomie besser durch die Corona-Krise?

Der Ökonom Dirk Krüger hat in der NZZ ein interessantes Interview gegeben. Es geht im Kern um die Frage, ob und wenn Ja wie die Wohlfahrtsökonomie zum besseren Umgang in der Corona-Krise beitragen kann? Lehrreich finde ich, dass der wohlfahrtsökonomische Blick das Verständnis dafür schärft, dass im Ringen um den richtigen Umgang mit der Krise …

Welches Marktdesign braucht die Corona-Impfstoff-Entwicklung?

Was wird passieren, wenn ein Corona-Impfstoff auf dem Markt ist? Unter anderem dies: Die Politik wird Druck ausüben, den Preis sehr niedrig zu halten. Das Argument wird sein: Nur so könne die Impfung weltweit zum Einsatz kommen. Das Problem: Heutige Investments in die Erforschung und Produktion fallen, ob dieser Perspektive, möglicherweise niedriger aus, mit der …