Warum nimmt die Zahl der Wohnungseinbrüche zu?

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland ist so hoch wie seit 15 Jahren nicht mehr. Derartige Delikte haben offenbar 2013 um 3,7 Prozent auf 149.500 Fälle zugenommen. Durchschnittlich seien das 3300 Euro Schaden pro Einbruch, soll der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) auf Anfrage der „Welt am Sonntag“ gesagt haben.

Jörg von Fürstenwerth, Vorsitzender der GDV-Hauptgeschäftsführung, führt dies laut der Zeitung darauf zurück, dass sich „in immer mehr Haushalten teure elektronische Geräte wie Digitalkameras, Laptops, Mobiltelefone und Tablet-Computer befinden“.

Die Zahl der Geräte mag gestiegen sein, ihr relativer Preis aber sicherlich nicht. Ein Farbfernseher kostete in den 80er Jahren 2000 DM, vermutlich mehr als der damalige durchschnittliche Nettolohn. Nichts fällt im Preis schneller als elektronische Massenartikel wie Stereoanalagen, Fernseher, Laptops, Kameras.

Nach Gary Beckers Theorie des Verbrechens muss bei einer Entscheidung für eine Straftat der erwartete Nutzen (zum Beispiel Diebesgut) die erwarteten Kosten (zum Beispiel Bestrafung) übersteigen. Entscheidend außerdem: die Opportunitätskosten – also die Alternativen zum Gesetzesbruch. Die Möglichkeiten eines auskömmlichen Lebensunterhalts sind, vor allem in ärmeren Ländern, häufig überschaubar.

Preis und Zahl der elektronischen Geräte scheinen mir also nicht der – zumindest nicht der monokausale – Grund für den Anstieg der Wohungseinbrüche zu sein. Thesen, die mir plausibler scheinen: einfachere Mobilität über Grenzen hinweg, hohe Wohlstandsgefälle zwischen Ländern, vielleicht auch innerhalb des Landes.

siehe auch: Changing Relative Prices and the Becker Model of Crime

Dem Pixelökonom auf Facebook, Twitter, Google+ folgen oder RSS-Feed abonnieren.

Published by Johannes Eber

Berlin-based economist, senior consultant at Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) and co-founder of the media agency Solokarpfen.

Join the Conversation

1 Comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.