Es sind die Strukturen, stupid!

“Es geht in Schulen und Hochschulen nicht mehr darum, etwas zu lernen, was an sich interessant ist oder einen Wert in sich selbst trägt, es geht nicht mehr um die Sachen oder Inhalte selbst, sondern nur noch darum, inwiefern die uns nützen können“, sagt Bildungsexperte Hans Peter Klein. Das ist wenig wunderlich: Ein Bildungssystem, das […]

Bildungsunsystem #Beispiel215

„… Das Land beschäftigt die Lehrer, die Bezirke sind aber für die Gebäude zuständig. Manchmal stellt sich heraus, dass der Bildungsstadtrat kein Interesse an der Sanierung der Toiletten hat, weil er meint, er könne alle Kritik entweder dem Baustadtrat (von einer anderen Partei) oder ‚dem Senat‘ in die Schuhe schieben. …“ Das schreibt Mechthild Küpper […]

Kein Unterricht bei Dr. Mannke!

Dr. Jürgen Mannke ist Vorsitzender des Philologenverbandes Sachsen-Anhalt und hat zusammen mit seiner Stellvertreterin Iris Seltmann-Kuke in der Verbandszeitschrift einen „Leitartikel“ veröffentlicht, der ein bemitleidenswertes Menschenbild offenbart. Der Flüchtling, so Mannkes Grundtenor, ist eine Bedrohung, nicht zuletzt weil er uns unsere deutschen Kinder wegnehmen will. Freilich findet Mannke dafür andere Worte. Zum Beispiel diese:  „Auch […]

Das sozialistische Schulsystem Deutschlands

Welches ist eine gute, passende ‪‎Schule‬ für meinen Sohn? Auf diese Frage suche ich seit einigen Wochen eine Antwort. Und immer deutlicher wird, dass es am Ende nicht auf die Qual der Wahl hinauslaufen wird, sondern auf: das Beste aus dem beschränkten Angebot machen. Zwar gibt es in Berlin viele Schulen, aber bei den attraktiven sind die […]

Die Bildung so schlecht wie die Webseiten?

   Das Internet ist der Feind der Schulen – mindestens an den Grundschulen im Prenzlauer Berg (ich informierte mich – beziehungsweise habe es versucht – weil mein Sohn nächstes Jahr schulpflichtig wird). Die Webseiten der meisten Schulen tendieren zum Fiasko: Schlimmes Design, undurchschaubare Navigation, Sackgassen und textfreie Unterseiten.  Meine Erkenntnis: Wer sich am Computer informieren […]

Welche Bildung für meinen Sohn? 

Ich denke bisweilen darüber nach, wie es wäre, unseren nächstes Jahr schulpflichtig werdenden Sohn, zu Hause zu bilden. Home Schooling also. Ich denke darüber nach, aber habe es nie ernsthaft erwogen. Es wäre finanziell kaum machbar. Und es wäre wahrscheinlich auch sonst kein Glück, für keinen von uns. Wir würden uns auf die Nerven gehen. […]

Weshalb spricht keiner über Monopole? – Oder: Was ich bei Bildungsdiskussionen vermisse

Alle sind sich einig darüber, dass Bildung der Garant für den Wohlstand der Zukunft ist. Dass Schulen und Hochschulen besser werden müssen. Nur den Weg dahin, scheint kaum einer zu kennen. Es wird darüber diskutiert, wie lange die Gymnasialzeit dauern soll, welche Inhalte in den Lehrplan gehören oder wie der Übergang innerhalb der Schulsysteme stattzufinden […]

Lernen für das Leben oder leben um zu lernen? – Über den Unterschied von steuer- und selbstfinanzierter Schule

Die Schule als Mittel zur Generierung von Lebenschancen – darauf reduziere sich Schulpolitik heute im Wesentlichen, kritisiert der Politikwissenschaftler Hans Maier in einem lesenswerten, ganzseitigen Gastbeitrag „Alles Leben war mir lernen“ in der FAZ vom 15. September 2014. Dabei müsse Schule mehr sein, so Meier, nämlich auch Selbstzweck: „Wir lernen nicht für die Schule, sondern für das Leben“ […]

Faust in der Hand: ein Lied so (schön) traurig wie unser Schulsystem

Eine Freundin hat erzählt, wie sie die bevorstehende Einschulung (!) ihrer Tochter erlebt. Dass sie ein nüchternes Schreiben erhalten habe, auf dem Ort, Zeitpunkt der Einfindung, Klassenname (1b) und Name der Klassenlehrerin stand. Ein erstes Kennenlernen von Eltern und Klassenlehrerin sei erstmals zwei Wochen nach dem ersten Schultag beim Elternsprechtag vorgesehen. Die Freundin erzählte auch, dass […]