Deutschlands langsamer (und erfreulicher) Abschied vom einheitlichen Renteneintrittsalter

Viele, auch ich, haben eine solche Einigung nicht für möglich gehalten: Die mit Bundestagsabgeordneten der Regierungsparteien besetzte Arbeitsgruppe „Flexible Übergänge vom Erwerbsleben in den Ruhestand“ hat sich auf den zweiten entscheidenden Schritt hin zu einer Flexi-Rente geeinigt, die den Namen auch verdient. Danach hatte es lange nicht ausgesehen. Der erste wichtige Schritt hin zur größeren […]

Gegen die Freiheit: Wie die Politik das Zukunftsthema „flexible Rente“ liegen lässt

„Statt über ein neues, starres Renteneintrittsalter wie etwa 69 Jahre zu diskutieren, sollten die Menschen den Zeitpunkt ihres Renteneintritts selbst bestimmen können.“ // Aus der Bertelsmann-Studie „Großer Bedarf an flexiblen Übergängen vom Arbeitsleben in die Rente„ Eine Gesellschaft, in der das Leben der Alten (Nicht-Arbeitenden) durch das der Jungen (Arbeitenden) finanziert wird (Umlageverfahren), bekommt bekanntlich dann […]

Warum hören Alle im gleichen Alter auf zu arbeiten?

Warum gehen fast alle Menschen in Deutschland im gleichen Alter in Rente (siehe Grafik)? Weil es deren Wunsch ist? Weil alle den gleichen Wunsch haben? Vermutlich nicht. Vermutlich, weil es der Gesetzgeber so will. Denn die Arbeitgeber erhalten mit Erreichen des gesetzlichen Renteneintrittsalters eine Art „Sonderkündigungsrecht“. Die richterliche Praxis erlaubt schon lange derartige Formulierungen im Arbeitsvertrag: Das Arbeitsverhältnis endet, […]