Kategorien
economics in the margins

Sex oder Massage? Was der Staat entscheiden muss, wenn er das Geld der Bürger will

Bei der Erfindung von Steuerarten ist der Staat bekanntlich kreativ. „Steuergegenstand ist der (finanzielle) Aufwand für Vergnügungen“, heißt es bei Wikipedia über die Vergnügungssteuer, der vielleicht skurrilsten aller Ideen des Staates, um an das Geld der Bürger zu gelangen. Wie ich darauf komme? Die FAZ berichtet über einen Rechtsstreit in Baden-Württemberg. Die Masseurin Monika Kochs […]