Mit Ordnungspolitik zu besseren Kitas

Was verhindert qualitativ bessere Kitas in Deutschland? Prof. Dr. Henrik Egbert und Dr. Andreas Hildenbrand haben die Frage bereits im vergangenen Jahr in ihrem Paper „Strukturelle Hemmnisse für den Ausbau der Kindertagesbetreuung in Deutschland“ (.pdf) aufbereitet. Ich habe darüber hier und hier geschrieben. Für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), für die ich arbeite, haben […]

Lernen für das Leben oder leben um zu lernen? – Über den Unterschied von steuer- und selbstfinanzierter Schule

Die Schule als Mittel zur Generierung von Lebenschancen – darauf reduziere sich Schulpolitik heute im Wesentlichen, kritisiert der Politikwissenschaftler Hans Maier in einem lesenswerten, ganzseitigen Gastbeitrag „Alles Leben war mir lernen“ in der FAZ vom 15. September 2014. Dabei müsse Schule mehr sein, so Meier, nämlich auch Selbstzweck: „Wir lernen nicht für die Schule, sondern für das Leben“ […]

Faust in der Hand: ein Lied so (schön) traurig wie unser Schulsystem

Eine Freundin hat erzählt, wie sie die bevorstehende Einschulung (!) ihrer Tochter erlebt. Dass sie ein nüchternes Schreiben erhalten habe, auf dem Ort, Zeitpunkt der Einfindung, Klassenname (1b) und Name der Klassenlehrerin stand. Ein erstes Kennenlernen von Eltern und Klassenlehrerin sei erstmals zwei Wochen nach dem ersten Schultag beim Elternsprechtag vorgesehen. Die Freundin erzählte auch, dass […]

Wenn Versagen keine Ausnahme ist: Warum jeder 10. Deutsche die Schule ohne Abschluss verlässt

Es gibt bekanntlich ein Gesetz, das jeden Menschen ab einem bestimmten Alter verpflichtet, eine staatlich anerkannte Schule zu besuchen. Wer Menschen mit der Kraft des Gesetzes verpflichtet, steht selbst in der Pflicht. Der enorme Eingriff in die Freiheit jedes Einzelnen kann (höchstens) dann legitim sein, wenn der Staat durch die Schulpflicht eine gewinnbringende Zeit für […]

Huch, so viele Kinder! Wie die Schulen im Prenzlauer Berg mit Kinderreichtum umgehen

Wie würde wohl ein freier Bildungsmarkt reagieren, wenn die Nachfrage steigt? Vermutlich würden sich die Anbieter freuen. Weil es für sie von (finanziellem) Vorteil wäre. Sie  würden die neuen Nachfrager willkommen heißen und das Angebot ausweiten. Im Berliner Prenzlauer Berg ist aktuell zu beobachten, wie der Bildungsmonopolist Staat reagiert, wenn die Zahl der Kinder steigt, die schulpflichtig […]

„We are currently living through a revolution in education“

Professor Davies ist überzeugt davon, dass sich die Art der Bildung dramatisch ändert. Wegen des Internets, auch weil der Mensch den Wunsch und Willen hat zu lernen, und zwar immer dann, wenn er nicht fremdbestimmt ist. Und die Möglichkeiten, in dieser Freiheit zu lernen, nehmen zu, so Davies. „We are currently living through a revolution […]

Zu wenig und zu schlecht: Warum die Kinderbetreuung mangelhaft ist

Politik und Wähler wünschen mehr Kinderbetreuung. Doch den Wünschen folgen zu wenig Taten. Warum? – Weshalb wächst die Zahl der Kitaplätze unzureichend mit dem Wunsch von Eltern, ihre Kinder betreuen zu lassen? Oder um es ökonomisch zu sagen: Warum ist die Nachfrage seit Jahren größer als das Angebot? Henrik Egbert von der Hochschule Anhalt (Fachbereich […]

Gehen wir zum Arzt! – Oder: Wenn Angela Merkel Visionen hätte

Helmut Schmidt hat den Satz geprägt, wer Visionen habe, der solle zum Arzt gehen. Gut. Gehen wir zum Arzt. Und sprechen über Visionen. Was für eine Politik braucht es, damit die Welt eine bessere wird? Heute. Morgen. 2030.