Der Anfang vom Ende? Was das Aus bei Olympia für ARD und ZDF bedeutet

100 Millionen Euro hätten die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten für die Übertragung kommender Olympischer Spiele zahlen sollen. Sie haben sich dagegen entschieden. Davon profitieren die Gebührenzahler. Denn es wäre ihr Geld gewesen, das nun zwar nicht zurückgegeben, aber für andere Inhalte ausgegeben werden kann, während sie das Sportereignis mit den fünf Ringen dennoch schauen können, nämlich unter […]

Read more "Der Anfang vom Ende? Was das Aus bei Olympia für ARD und ZDF bedeutet"

It’s the pencil, stupid! – Warum das iPad Pro die Computertechnik revolutioniert

Fast wäre mein iPad Pro im (Bücher-)Regal verstaubt. Ich hatte es bereits ausgemustert. Es war mir zu groß, um darauf zu lesen und zu unpraktisch, um als Laptop Verwendung zu finden. Ich trage in meinem Rucksack in der Regel ein MacBook Pro mit. Bevor es aussortiert wurde, auch das iPad Pro. Doch es erschien mir, […]

Read more "It’s the pencil, stupid! – Warum das iPad Pro die Computertechnik revolutioniert"

Datenschutz: Warum Günther Oettinger über das Ziel hinaus schießt

Reicht der bestehende Datenschutz aus, fragt Daniel Zimmer, geschäftsführender Direktor des Instituts für Handels- und Wirtschaftsrecht an der Universität Bonn, heute in der FAZ. Nein, das Datenschutzrecht sei als reines Abwehrrecht konzipiert und müsse um den Anspruch auf eine Herausgabe der gesammelten Daten erweitert werden. „Das weitgehende Fehlen eines Rechts zur ‚Mitnahme von Daten‘, die […]

Read more "Datenschutz: Warum Günther Oettinger über das Ziel hinaus schießt"

Der Staat als Jobvermittler

Jobvermittlung ist in Deutschland eine staatliche Aufgabe. Aber der Staat kann das nicht gut. Weil seinen Mitarbeitern der (finanzielle) Anreiz fehlt, Menschen in Jobs zu bringen. Weil die Jobvermittlung für den Staat kein Geschäftsmodell ist. Mit Folgen: Die Erfolgreichen finden auch ohne Arbeitsagentur einen Job, alle anderen leiden unter den Strukturen. Mehr Markt würde also jenen […]

Read more "Der Staat als Jobvermittler"

Auf Kosten der Allgemeinheit: Warum die Reform der betrieblichen Altersvorsorge ungerecht ist

Die Politik fördert bekanntlich die Altersvorsorge. Jeder, der ausreichend Rücklagen bildet für die Zeit, wenn er nicht mehr arbeiten kann oder will, fällt nicht der Gemeinschaft zu Last. Insofern ist das politische Ansinnen richtig und verständlich. Die Probleme beginnen, wenn man vom Prinzip zur Praxis kommt. Denn der Staat verhält sich bei der Förderung nicht […]

Read more "Auf Kosten der Allgemeinheit: Warum die Reform der betrieblichen Altersvorsorge ungerecht ist"

Was gegen die AfD hilft

Drei ökonomische Erkenntnisse aus dem jüngsten Freakonomics-Podcast „Trust me“: Die Gesellschaften der westlichen Welt diversifizieren sich zunehmend, wodurch auf kurze Sicht das soziale Vertrauen (social trust) sinkt (Social trust wird unter anderem mit der Frage „Wie sehr vertrauen Sie Ihren Mitmenschen?“ gemessen). Auf lange Sicht profitieren Gesellschaften stark von Diversifikation. Der Vertrauensverlust wird (im Experiment) […]

Read more "Was gegen die AfD hilft"

Wer rettet uns vor der Griechenland-Rettung?

Wenn die europäische Politik über Jahre Griechenland „rettet“, aber die griechische Wirtschaftsleistung 2016 voraussichtlich im neunten Jahr in Folge schrumpft. Wohin kann dann ein in Demokratie geschulter Mensch seinen politischen Unmut richten? Wen soll man bei welcher Wahl wählen, wen man der Meinung ist, dass die sogenannte Rettungspolitik versagt? #EuropäischeUnion #Demokratie #RisikoundHaftung #fail

Read more "Wer rettet uns vor der Griechenland-Rettung?"

Reisen ist Autonomie: Über den brüchigen Erfolg der Liberalisierung des Fernbusmarktes

Wenig ist den Menschen wichtiger als Mobilität. Sich dorthin bewegen zu können, wohin man will, ist die offenkundigste Form menschlicher Autonomie. Die hohen privaten (Autos) und öffentlichen (Straßen) Ausgaben sind der faktische Beleg für diesen Wunsch. Die positiven Folgen der Liberalisierung des Fernbusmarktes machen (mal wieder) deutlich, dass der Marktmechanismus für die Wunscherfüllung meist hilfreicher […]

Read more "Reisen ist Autonomie: Über den brüchigen Erfolg der Liberalisierung des Fernbusmarktes"

Platzt bald eine Blase?

Stehen wir vor einer neuen Weltwirtschaftskrise? Desmond Lachman, resident fellow am American Enterprise Institute (konservativer US-amerikanischer Think Tank), nennt auf economics21.org fünf gute Gründe, warum dies so sein könnte: Die Zentralbanken haben die Welt mit billigem Geld geflutet. -> „The total balance sheet of the world’s major central banks has increased from around $6 trillion to almost […]

Read more "Platzt bald eine Blase?"