Warum wir den Briten eines Tages noch dankbar sein könnten

Börsenkurse brechen ein und Ökonomen prophezeien einen wirtschaftlichen Niedergang. Die Nachrichten nach der Brexit-Entscheidung können beinahe Angst machen. Haben die Briten gegen ihre eigenen Interessen entschieden? Ich vermute: nur auf kurze Sicht. Grundsätzlich und langfristig betrachtet ist die Entscheidung nachvollziehbar, sprich rational. Die Briten haben sich mit der Pro-Brexit-Mehrheit für ein System entschieden, auf welches sie … Weiterlesen Warum wir den Briten eines Tages noch dankbar sein könnten

Mehr Erwerbstätige: Hat der Mindestlohn keine negativen Effekte? 

Mindeslohnbefürworter nehmen gerne die positive Beschäftigungsentwicklung in Deutschland (seit Frühjahr 2015 plus 550.000) als Beleg dafür, dass die Mindestlohn-Einführung keinen Schaden angerichtet habe. Das Argument aber ist nicht stichhaltig. Genauso wenig wäre ein deutschlandweiter Beschäftigungsrückgang nach der Mindestlohneinführung ein Beleg. Die Veränderung der Beschäftigten-Zahlen ist schlicht das Ergebnis vieler Faktoren, der Mindestlohn ist nur einer … Weiterlesen Mehr Erwerbstätige: Hat der Mindestlohn keine negativen Effekte? 

It’s the Bildung, stupid!

Um die Chancengleichheit in der Sozialen Marktwirtschaft sei es schlecht bestellt, heißt es immer wieder. Dabei entsteht Ungleichheit vor allem dort, wo gar keine Marktwirtschaft in Form von Wettbewerb besteht, nämlich bei der Bildung. 91 Prozent der Schüler gehen auf Schulen, deren Trägerschaft in staatlichen Händen liegt, diese Schulen bekommen ihre Lehrkräfte in der Regel … Weiterlesen It’s the Bildung, stupid!

Alle wollen nach oben: Über die Kritik an der Mindestlohnkommission

Die Mindestlohnkommission zur Festlegung des gesetzlichen Mindestlohns hat noch nicht eine einzige Empfehlung zum zukünftigen Mindestlohn abgegeben und ist schon zum Spielball politischer Interessen geworden. Der Mindestlohn solle bitte stärker angehoben werden, als es aufgrund der Regeln, nach denen sich die Mindestlohnanpassung bemisst, eigentlich erlaubt wäre, so die Forderung von Gewerkschaftern und Politikern. Sie verlangen … Weiterlesen Alle wollen nach oben: Über die Kritik an der Mindestlohnkommission

Fünf Gründe: Warum das bedingungslose Grundeinkommen (dennoch) Zukunft hat

Das Schweizer Volksbegehren für ein bedingungsloses Grundeinkommen ist bekanntlich krachend gescheitert. Das hat unter anderem an der überschaubar guten Kommunikation der Initiatoren gelegen (wie Matthias Daum auf Zeit Online erklärt ) plus an der fehlenden ökonomischen Fundierung der Idee. Selbst Thomas Straubhaar, der bekannteste deutschsprachige Schweizer Ökonom und bekennende Anhänger des bedingungslosen Grundeinkommens, war gegen die Initiative … Weiterlesen Fünf Gründe: Warum das bedingungslose Grundeinkommen (dennoch) Zukunft hat