Mein Sohn, der (gesunde) Egoist

  Der Mensch gewinnt gerne. Das Phänomen ist so verbreitet, dass es kaum auffällt. Beim Sport, beim Spielen, im Beruf. Bei meinem sechsjährigen Sohn ist das „gewinnen wollen“ aktuell ausgeprägt. Wettbewerbssituationen werden spielerisch konstruiert. Wer als erster angezogen ist, wer am schönsten malt, wer am besten balanciert. Der andere will bezwungen werden, mit Kraft, mit […]

Read more "Mein Sohn, der (gesunde) Egoist"

Für Freiheit sind alle – bei seiner entscheidenden Voraussetzung sieht es schon anders aus

„Wettbewerb ist das genialste Entmachtungsinstrument der Geschichte.“ Franz Böhm, deutscher Ökonom und Ordnungspolitiker Die Freiheit scheint auf dem Rückzug: In Polen versucht die Regierungspartei PiS mit Ministerpräsidentin Beata Szydlo und Präsident Andrzej Duda Institutionen, Unternehmen und Medien unter Kontrolle zu bekommen, in der Türkei lässt Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan unliebsame Journalisten verhaften, Putins Russland ist […]

Read more "Für Freiheit sind alle – bei seiner entscheidenden Voraussetzung sieht es schon anders aus"

Ein Gesetz für Männer: Warum der Entwurf zum Entgeltgleichheitsgesetz nichts taugt

„Die bestehende Lohndifferenz zwischen Männern und Frauen ist nicht zu akzeptieren“, heißt es im Koalitionsvertrag. Die Angleichung der Gehälter ist folglich erklärtes Ziel der Bundesregierung, weshalb Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) bereits im März ein Gesetz zur Entgeltgleichheit angekündigt hatte. Der Entwurf, der jetzt vorgestellt wurde, zeigt vor allem eines: wenig Verständnis für die Gründe der Gehaltsunterschiede zwischen […]

Read more "Ein Gesetz für Männer: Warum der Entwurf zum Entgeltgleichheitsgesetz nichts taugt"

Bildungsmangel und emotionale Kälte: Die AfD und ihre (saudummen) Anhänger

Es soll ja die Meinung geben, Facebook und Co. führe dazu, dass Menschen engstirnig werden. Weil man dort nur das zu sehen bekommt, was das eigene Umfeld für interessant hält – ein Köcheln und Röcheln im eigenen Dunst und Saft sozusagen. Dabei zeigt Facebook doch vor allem eines: wie engstirnig manche Menschen tatsächlich sind. Der […]

Read more "Bildungsmangel und emotionale Kälte: Die AfD und ihre (saudummen) Anhänger"

Regierung plant Grundeinkommen: Revolutioniert Finnland den Sozialstaat?

Finnland plant angeblich die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE). Jede Person soll monatlich 800 Euro erhalten, alle anderen Sozialleistungen sollen im Gegenzug gestrichen werden. Zwei zentrale Ziele will die finnische Regierung damit erreichen: die Verschlankung der Verwaltung („For me, a basic income means simplifying the social security system“ sagt Regierungschef Juha Sipilä laut BBC)  und der […]

Read more "Regierung plant Grundeinkommen: Revolutioniert Finnland den Sozialstaat?"

„Viele Menschen, besonders solche mit starkem Moralbewusstsein, leisten weiterhin Widerstand gegen Wettbewerb und Gewinnstrebem – allgemein, besonders aber in bestimmten Bereichen wie dem Finanzsektor oder dem Gesundheits- und Bildungswesen. Dabei handelt es sich bei Wettbewerb und Gewinnstreben um die zentralen Funktionsimperative der Marktwirtschaft, denen sie nicht aus ideologischer Verblendung, sondern meist aus besten Wissen und […]

Read more

Der falsche Schuh: Warum die deutsche Wirtschaft die Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin kritisiert

Der Wirtschaftsrat der CDU und die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union (MIT) üben massive Kritik an ihrer Parteivorsitzenden, und auch von diverser Arbeitgeberseite wird Angela Merkel für das Zulassen der hohen Zuwanderung nach Deutschland angegriffen. Ökonomisch betrachtet irritiert dies zunächst. Arbeitgeber müssten tendenziell ein hohes Interesse an einem steigenden Arbeitsangebot haben. Es drückt den Lohn […]

Read more "Der falsche Schuh: Warum die deutsche Wirtschaft die Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin kritisiert"

Das unbegrenzte Wachstum: Warum Zuwanderung für moderne Gesellschaften gewinnbringend ist

Vieleicht ist die offensichtlich verbreitete Angst vor der Zuwanderung in Deutschland insofern verständlich, dass in vergangenen Jahrhunderten solche Wanderungsbewegungen bisweilen tatsächlich folgenreicher im negativen Sinne waren. Die Verwendung endlicher und begrenzter Ressourcen führte bei Bevölkerungszunahme nämlich zwangsläufig zu Verteilungskämpfen. Es ist zum Beispiel eine Erfahrung der jüngeren Geschichte, dass sich das Saat-Ernteverhältnis (im Frühmittelalter lag […]

Read more "Das unbegrenzte Wachstum: Warum Zuwanderung für moderne Gesellschaften gewinnbringend ist"

Vorteil durch Anreize: Warum wir uns eine Wertediskussion in Folge des Flüchtlingstroms sparen können

Der große Zustrom von Menschen aus fernen Ländern führt in Deutschland zu Wertediskussionen in allen Lebensbereichen: in der Familie, im Freundeskreis, im Beruf, in den Medien. Dabei geht es in der Regel um zwei Kernfragen: Wie notwendig ist es, dass die zu uns Kommenden unsere Werte übernehmen? Und: Was sind eigentlich unsere Werte? Mir mutet […]

Read more "Vorteil durch Anreize: Warum wir uns eine Wertediskussion in Folge des Flüchtlingstroms sparen können"