10 Prozent Bildungsrendite: Wie mit privater Initiative aus dem Flüchtlingsstrom Wohlstand wird

Die Politik redet beim Flüchtlingsthema gerne von großen, staatlichen Herausforderungen. Wenig dagegen weiß man darüber, wie sehr privates Engagement zur gelingenden Aufnahme beiträgt. Meine subjektive Wahrnehmung: Nie war der Anteil privaten Engagements größer. Und nie war das Engagement effizienter. Denn mit Hilfe des Internets wird die Motivation der vielen Unterstützer in Bahnen gelenkt, so dass aus dem Willen […]

Read more "10 Prozent Bildungsrendite: Wie mit privater Initiative aus dem Flüchtlingsstrom Wohlstand wird"

Eine Frage der Produktivität: Warum Gustav Horn bei der Mindestlohn-Diskussion für Flüchtlinge irrt

Es gibt bekanntlich den ein oder anderen Ökonomen, der findet am deutschen gesetzlichen Mindestlohn nichts Schlechtes. An Minderheitspositionen ist im Grunde auch nichts Verkehrtes. Es fällt aber auf (mindestens in den Wirtschaftswissenschaften), dass manche Minderheitsposition der Wissenschaft Mehrheiten in Politik und Gesellschaft findet. Es lässt sich folglich mit Außenseitermeinung hohe Aufmerksamkeit und Unterstützung erzielen. (Und […]

Read more "Eine Frage der Produktivität: Warum Gustav Horn bei der Mindestlohn-Diskussion für Flüchtlinge irrt"

Alles wird schlimmer: Wie die News-Medien am falschen Weltbild basteln (müssen)

„Jugendgewalt steigt in Großsiedlungen“, schreibt die Berliner Morgenpost; „In diesen Kiezen knallt’s am meisten“, titelt der Berliner Kurier; „Jugendgewalt leicht angestiegen“, weiß Berlin Online. Alle drei Artikel haben zur Grundlage die gestrige Vorstellung der Studie „Berliner Monitoring Jugendgewaltdelinquenz 2015“ (.pdf) der Landeskommission gegen Gewalt. Die zentrale Aussage der Studie (und der erste Satz der Zusammenfassung innerhalb […]

Read more "Alles wird schlimmer: Wie die News-Medien am falschen Weltbild basteln (müssen)"

Kann der Staat den Terrorismus besiegen?

Es ist so einfach, dem Menschen alles zu nehmen, was er hat. Eine Fingerbewegung am Abzug beendet ein Leben. Eine Chance auf (individuelle) Verteidigung gibt es nicht. Weil die meisten westlichen Gesellschaften sich darauf geeinigt haben, weitgehend dem Staat das alleinige Recht auf Waffenbesitz und -gebrauch zu übertragen. Aus der Sicht mancher freiheitsliebender Menschen ist […]

Read more "Kann der Staat den Terrorismus besiegen?"

Warum es in Deutschland wieder mehr Geburten gibt

   Die Erkenntnis, warum die Geburtenrate in allen Wohlstandsgesellschaften jahrzehntelang gefallen ist, rührt an ein Tabu. Das Tabu besteht darin, Kinder nicht als das größte Glück der Erwachsenen zu bezeichnen. Dass sie etwas anderes als die Erfüllung jeder Paar-Beziehung sein könnten. Denn tatsächlich ist die Geburtenrate maßgeblich von zwei Determinanten bestimmt, die zunächst wenig schmeichelhaft […]

Read more "Warum es in Deutschland wieder mehr Geburten gibt"

Wir Wohlstandsmenschen: Woran die Integration zu scheitern droht

Wir leben in einer Wohlstandsgesellschaft, die uns den Blick auf anderes Leben verbaut hat. In wirtschaftlich aufstrebenden Ländern prangern wir die Arbeitssituationen in sogenannten Sweatshops an und fordern deren Schließung. Und hierzulande wünschen sich viele das Verbot so genannter prekärer Beschäftigungsverhältnisse. Alles, was nicht auf Lebenszeit an- und mit der deutschen Sozialversicherung abgedeckt ist, gilt […]

Read more "Wir Wohlstandsmenschen: Woran die Integration zu scheitern droht"

Deutschlands langsamer (und erfreulicher) Abschied vom einheitlichen Renteneintrittsalter

Viele, auch ich, haben eine solche Einigung nicht für möglich gehalten: Die mit Bundestagsabgeordneten der Regierungsparteien besetzte Arbeitsgruppe „Flexible Übergänge vom Erwerbsleben in den Ruhestand“ hat sich auf den zweiten entscheidenden Schritt hin zu einer Flexi-Rente geeinigt, die den Namen auch verdient. Danach hatte es lange nicht ausgesehen. Der erste wichtige Schritt hin zur größeren […]

Read more "Deutschlands langsamer (und erfreulicher) Abschied vom einheitlichen Renteneintrittsalter"

Arbeitsmarkt integrationstauglich machen: Warum wir die Sozialversicherung reformieren müssen

Die Politik wird nicht müde zu betonen, dass die Integration der Flüchtlinge eine Mammutaufgabe sei. Wenn man bedenkt, dass Integration vor allem über den Arbeitsmarkt gelingt, dann hat sich die Politik dieser Aufgabe bisher kaum gestellt. So gilt weiter die Vorrangprüfung, bei der vor Einstellung eines Migranten überprüft werden muss, ob eine freie Stelle nicht durch […]

Read more "Arbeitsmarkt integrationstauglich machen: Warum wir die Sozialversicherung reformieren müssen"

Kein Unterricht bei Dr. Mannke!

Dr. Jürgen Mannke ist Vorsitzender des Philologenverbandes Sachsen-Anhalt und hat zusammen mit seiner Stellvertreterin Iris Seltmann-Kuke in der Verbandszeitschrift einen „Leitartikel“ veröffentlicht, der ein bemitleidenswertes Menschenbild offenbart. Der Flüchtling, so Mannkes Grundtenor, ist eine Bedrohung, nicht zuletzt weil er uns unsere deutschen Kinder wegnehmen will. Freilich findet Mannke dafür andere Worte. Zum Beispiel diese:  „Auch […]

Read more "Kein Unterricht bei Dr. Mannke!"