Wer Banken rettet, wird Banken retten: Warum die Hilfe für dieBanco Espírito Santo nicht die letzte sein wird

Warum nochmal rettet der Staat (in dem Fall Portugal) Banken (in dem Fall dieBanco Espírito Santo)?

Wieder einmal erfahren die großen Banken, dass ihnen im Krisenfall geholfen wird. Dass, wenn sie hohe Gewinne einfahren, sie diese an ihre Eigentümer verteilen dürfen, dass aber wenn riskante Anlage- und Geschäftsstrategien scheitern, der Steuerzahler aufkommt. Die Lehre aus der Bankenkrise lautet deshalb für die Banken, aller Kontrolle zum Trotz: In Zukunft noch riskanter anlegen!

Siehe auch: Warum wir das Bankensystem und nicht die Menschen verändern müssen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s