Renaissance der Atomkraft – eine gute Idee?

Die Atomkraft blüht, nicht in Deutschland, aber weltweit. Sollte deshalb auch Deutschland wieder stärker über die Atomkraft nachdenken?

Aus ordnungspolitischer Sicht lautet die Antwort wohl eher Nein.

Denn die weltweite Expansion wird vor allem dadurch möglich, dass die jeweiligen Staaten diese Form der Energiegewinnung subventionieren. Sie übernehmen, zumindest teilweise, die Kosten der Endlagerung. Und sie entlassen die Betreiber – ebenfalls zumindest teilweise – aus dem Risiko. Bei einem Supergau müssen nämlich vor allem die Steuerzahler für den Schaden aufkommen (abgesehen von dem Leid, dem Menschen ausgesetzt wären). Selbst, wenn sich die Staaten aus der Subventionierung der Atomkraft verabschieden würden, wäre ein ordnungspolitisch sauberer Betrieb zweifelhaft. Denn…

  1. … die zukünftigen Kosten der Endlagerung lassen sich heute nur bedingt vorhersehen, weshalb nur unpräzise Rückstellungen möglich sind.
  2. … der lange Zeitraum für die Endlagerung passt nicht zur Halbwertzeit von Unternehmen. Gut möglich, dass ein verantworliches Unternehmen gar nicht mehr existiert, wenn weitere Kosten der Endlagerung entstehen; wodurch zwangsläufig wieder der Staat, also der Steuerzahler, einspringen müsste.

  3. … es gibt möglicherweise gar keine Versicherung, die im Schadensfall die Schadenssumme aufbringen kann (zumindest nicht bei einem Supergau), wodurch ebenfalls der Staat die Kosten tragen müsste.

  4. … Menschenleben haben schlicht keinen Preis. Deshalb gibt es auch keinen adäquaten ökonomischen Umgang damit.

Keinen Post verpassen? Folgen Sie dem Pixelökonom auf Facebook, Twitter (@pixeloekonom), Google+ oder abonnieren Sie den RSS-Feed.

Published by Johannes Eber

Berlin-based economist, senior consultant at Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) and co-founder of the media agency Solokarpfen.

Leave a comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.