Ökonomik als Haiku

Art Carden, Assistant Professor of Economics an der Samford University in Birmingham (Alabama, USA), hat Urlaub  auf Hokkaido – der zweitgrößten Insel Japans – gemacht und dort die kürzeste Gedichtform der Welt gelernt. Es hat sich gelohnt.

„He displays his mastery of Japanese Literati technique, which he learned during a family vacation to Hokkaido. … Carden’s brief hiatus from iconography allowed Learn Liberty to capture this timeless, furtive wisdom, given for our benefit in haiku. “ – Learn Liberty über Art Carden auf Youtube

Keinen Post verpassen? Folgen Sie dem Pixelökonom auf Facebook, Twitter, Google+ oder abonnieren Sie den RSS-Feed.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s