Eisverkäuferin Merkel

Deutschland steuert auf einen gesetzlichen Mindestlohn zu. Die Mehrheit der Deutschen findet das gut, weshalb die Opposition das Thema schon länger für sich entdeckt hat. Und damit die mit dem Thema im Wahlkampf nicht punktet, schnappt die Regierung ihr das Thema weg.

Angela Merkel macht das jetzt regelmäßig so. Beim Mindestlohn. Bei der Energiewende. Bei der Homo-Ehe. Es ist ein Hase- und Igel-Spiel. Immer wenn die SPD ein neues Thema besetzen will, ist die Bundeskanzlerin bereits da.

Sie hat leichtes Spiel. Weil es rechts von der Union keine Partei gibt, kann sich die CDU-Vorsitzende an den Wünschen von SPD- und Grünen-Wählern orientieren. Sie braucht wenig Rücksicht auf Konservative und Wirtschaftsliberale nehmen. Wen sollen die denn wählen, außer Merkel?

Die politische Ökonomie kennt das Phänomen, dass Politik sich in der Mitte trifft, konkurrierende Ansichten sich angleichen. Am besten versteht man dies, wenn man es sich anhand der Veranschaulichung von zwei Eisverkäufern am Strand erklären lässt (etwa beim Sonntagsökonom in der FAZ).

Eine Alternative zur unterschiedsloser werdenden Politik gibt es nur in zwei Fällen:

  1. Die aktuelle Regierung wird bei der Bundestagswahl im Sepetember abgewählt.
  2. Die Menschen wünschen sich mehrheitlich eine andere Politik. Weil beispielsweise immer mehr Menschen begreifen, dass ein Mindestlohn die Welt nicht gerechter macht, weil ein Mindestlohn zwar manchen mehr Einkommen bescheren, andere dagegen ihren Job verlieren würden….

Keinen Post verpassen? Folgen Sie dem Pixelökonom auf Facebook, Twitter, Google+ oder abonnieren Sie den RSS-Feed.

4 Kommentare zu „Eisverkäuferin Merkel

  1. Hi do you have any t-shirts coming up for sale in the near furtue? Saw one on Todd Carmichael on Dangerous Grounds that was really cool and wondering if it would be for sale to consumers at all.

    Gefällt mir

  2. Greetings and welcome to the blogosphere Juli. You are a dynamic, forward looking leader in our community and I applaud your years of great work in our district. To answer your question off the top of my head, I think there are 3 fundamental skills we should focus on to help our children be successful in our global economy. 1. Lifelong Learning is our key to a strong future. K-16 is the real base of education now. High School Graduation is not the end. We know that high school students in several other countries are pushed harder and further in their education. K12 was designed when we were moving from the farm to the factory. Let’s redesign it to move from the factory to individual. Children in other country’s are going to school longer in hours per day and days per week. This eventually will create knowledge workers that will continue to dominate new job creation. We need to instill learning is now a lifetime requirement. Learning to reinvent yourself. How do we turn an out into an in?2. Change Adaptability is a key still to surviving the future. Life changes faster today and will change faster in the future. How do we cope with that? How do we plan around it? How do we accept it and learn from it? Something you know to be true today be be proven false tomorrow. What are you going to do? How will you react?3. Time, Place and Culture matter and they don’t. There is no right way or wrong way to live. What we say is right here is wrong there. We need to understand it, not judge it or ourselves. We need to learn to work apart, independently and online. We need to understand new communication etiquette in this global online world. We need to understand different world cultures and ethos so that we can work effectively together as a planet. How do you teach these skills? How do you integrate it into the fabric of the school district? It’s not a class. It’s a core skill development infused in every class.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s