Schirrmacher, Friedwälder, Spiegel-App

Linktipps 26. November 2009

  • „Herr Schirrmacher begeht in seinem Buch einen erstaunlichen Denkfehler durch die Einseitigkeit der von ihm gewählten Perspektive: Er betrachtet die digitale Welt ausschließlich aus dem Blickwinkel einer Person, die das Geschehen als distanzierter und bewertender Beobachter erlebt. Wer sich nicht selbst in den Netzwerken bewegt und sie als eine schwer zu ertragende Kakophonie empfindet, der fühlt sich logischerweise schnell überfordert und vielleicht sogar aggressiv belästigt.“ – Diese und andere interessante Sätze sagt der Psychologe Peter Kruse in einem Interview zu Frank Schirrmachers neuem Buch „Payback“.
    –> Süddeutsche Zeitung, Interview von Johannes Kuhn
  • Die Bestattungsriten ändern sich. Immer mehr Menschen wollen auf Grabstein und Blumen verzichten. Sie möchten unter einem Baum begraben sein. Mittlerweile gibt es für Bestattungen in so genannten Friedwäldern sogar Wartelisten.
    –> FAZ, Thorsten Winter
  • Der Spiegel auf Murdochs Spuren: Noch im Dezember will das Nachrichtenmagazin seine Inhalte per Anwendung im App Store verfügbar machen. Die „Spiegel“-App soll aber kein Nachrichtenangebot im Stil von „stern.de“ und „Focus Online“ sein. Die Hamburger wollen vielmehr ihr komplettes Heft als Bezahlinhalt für Apples Smartphone anbieten.
    –> Kress, Christian Meier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s